Logo Gîte Alsacien Ribeauvillé

Colmar entdecken

Colmar (Kolmer auf elsässisch) ist eine Stadt der Kunst und Geschichte, Hauptsatdt der elsässischen Weine, und bietet die Intimität einer mittelgroßen Stadt verbunden mit einem enormen Kulturerbe.

Der Versuch, dem Charme dieser Stadt, ihrer Fachwerhäuser, ihrer Blumen und ihrer mittelalterlichen Kirchen zu widerstehen, ist zwecklos. Sie werden diese Stadt auch lieben.

Unsere typische elsäßische Unterkunft liegt nur 15km von Colmar entfernt.

Colmar ist eine ehemalige Stadt der “Décapole”, dem “10 Städte Bund”, dem Militär-, Kooperations- und Finanzbündnis von 10 elsässischen Städten zur Zeit des Heiligen Römischen Reichs deutscher Nationen zwischen 1354 und 1679.

Aus dieser Zeit stammen zahlreiche Sehenswürdigkeiten: das Unterlinden Museum (eines der meist besuchten Museen in Frankreich; man kann dort den Altaraufsatz von Issenheim bewundern), das Viertel Klein-Venedig, das Gerber Viertel, die Stiftskirche Saint Martin, das Pfisterhaus, das Museum über Bartholdi (der in Colmar anno 1834 geboren ist. Erbauer der Freiheitsstatue), das Spielzeugmuseum und das Koïfhus (ehemaliges Zollamt).

Colmar zählt eine Vielzahl an variierten, raffinierten Restaurants, Winstuben (ehemalige Weinkeller, wo man elsässische Spezialitäten genießen kann wie einen Baeckeoffe, Choucroute, Spätzle, Flamenküche, Münster, oder Presskopf…

Auch in Colmar finden viele festliche, kulturelle und traditionelle Veranstaltungen statt (wie zum Beispiel der Weihnachtsmarkt.)